Über diesen Kurs

Dieser Online-Selbstlernkurs möchte Ihnen die Möglichkeiten geben, sich zeit- und ortsunabhängig mit Themen des Web 2.0 auseinanderzusetzen. Innerhalb des Kurses können Sie Neues entdecken und bereits erworbenes Wissen auffrischen und vertiefen.

Der Onlinekurs beruht ursprünglich auf einem Konzept von Helene Blowers (Columbus Metropolitan Library). Christian Hauschke und Edlef Stabenau entwickelten 2007 unter dem Titel „Lernen 2.0“ das erste Angebot für den Bibliotheksbereich in Deutschland, 2008 folgte der Kurs „13 Dinge“ und 2009 „Bibliothek 2.009“.

2012 überarbeiteten Melanie Klöß und Edlef Stabenau den Selbstlernkurs für das Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung (ZBIW) der Fachhochschule Köln. Anfang 2013 startete dieser Kurs unter dem Namen „Netzerfahren – Netz erfahren“ exklusiv für die Zielgruppe “Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken in NRW”. Mit freundlicher Genehmigung des ZBIW darf die Büchereizentrale diesen Selbstlernkurs ebenfalls nutzen. Wir haben ihn in einigen Teilen verändert und ihn so an die Bedürfnisse und Interessen der Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen angepasst.

Der Online-Kurs wird am 04.11.2013 starten. Im Selbstlernkurs wird wöchentlich, in Form eines Blogbeitrages, ein Thema vorstellt und anhand von Übungsaufgaben von Ihnen bearbeitet. Sie bestimmen selbst, welche Lektion Sie wann bearbeiten, haben aber immer Gelegenheit mit uns und allen anderen Teilnehmenden zu kommunizieren, Fragen zu stellen oder selbst Hilfestellungen zu geben. Innerhalb der 18 Lektionen werden folgende Themen vorgestellt und bearbeitet:

01 Einen Weblog erstellen
02 Im Weblog schreiben
03 Spaß mit Bildern
04 RSS entdecken und verstehen
05 RSS in und für Bibliotheken
06 Gezwitscher mit Twitter
07 Bildgeneratoren
08 Weblogs suchen & finden
09 Tagging & Social Bookmarking
10 LTfl – Library Thing for Libraries
11 Mein Büro im Netz – Dokument- und Bildbearbeitung
12 Mein Büro im Netz – Etherpad
13 QR-Codes – Einsatz in Bibliotheken
14 Präsentationen präsentieren mit Slideshare
15 Bewegte Bilder für(s) Bibliothekswesen
16 Informationen mal anders aufbereitet – Infografiken
17 Wikis
18 Social Reading

Dieses Angebot richtet sich exklusiv an die Beschäftigten der Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen und ist grundsätzlich kostenlos. Wird eine Teilnahmebescheinigung gewünscht, fallen hierfür Kosten in Höhe von 30,- € an.

Sie wollen mit dabei sein? Sehr gut! Dann notieren Sie sich bitte den 4. November 2013 und besuchen den Blog „18 Dinge für Bibliotheken in Bewegung“. Hier finden Sie eine kurze Vorabinfo mit einigen Tipps. In Lektion 1 werden Sie dann erlernen, wie Sie ein Weblog anlegen. Alle weiteren Schritte, die für die Anmeldung notwendig sind, erfahren Sie ebenfalls in Lektion 1.

Die wichtigsten Informationen in Kürze

Kursbeginn
– 4. November 2013

Kosten
– Kostenfrei
– 30 €, wenn eine Teilnahmebescheinigung angefordert wird

Anmeldung
– im Verlauf von Lektion 1

Fragen zum Online-Selbstlernkurs beantwortet Ihnen gerne Sabrina Juhst
(E-Mail: juhst@bz-niedersachsen.de, Tel. 04131-9501-33).

12 Antworten zu Über diesen Kurs

  1. luutra schreibt:

    Spät, aber hoffentlich nicht zuspät: Mein Blogname: Karmar69

  2. alru2013 schreibt:

    Liebe Frau Juhst,
    wird die Bearbeitung der Bilder im Blog selbst, sozusagen an Ort und Stelle, noch besser erklärt, sodass Bildgröße, Bildtext als Titel und/oder auch als Beschriftung optimaler gelingen? Habe ich Schaltflächen übersehen oder muss ich einfach noch mehr ausprobieren?
    Wo finde ich Hintergrundfarbe? Schruiftfarbe klappt gut.
    Herzlichen Dank!
    alru

    • buechereizentrale schreibt:

      Hallo Alru2013,

      Bilder können nachträglich Bearbeitet werden, indem Sie in Ihrem Beitrag einmal auf das Bild klicken und dann das kleine Bilderrahmensymbol anklicken. Ein Fenster öffnet sich. Im Reiter „Bild bearbeiten“ können Sie die Größe (60% bis 130% von der Originalgröße) anpassen und im Feld „Beschriftung“ eine Bildunterschrift einfügen. Im Reiter „Erweiterte Einstellungen“ können Sie die Bildgröße auch noch manuell anpassen.

      Die Hintergrundfarbe kann mit dem Editor nicht angepasst werden. Wenn man den Blog selber hostet (auf einen eigenen Server installiert), hat man mehr Möglichkeiten Dinge individuell einzustellen, einige der Themes oder auch ein ganz eigenes Design kann man mit entsprechenden CSS-Kenntnissen anpassen und darüber evtl. eine Hintergrundfarbe einstellen.

  3. hannatucher schreibt:

    Hallo, guten Tag Buechereizentrale. Mein Blog heisst „boulemood“ und die Blog-Adresse ist:
    http://boulemood.wordpress.com. Noch einen schönen Sonntag wünscht hannatucher.

  4. alru2013 schreibt:

    Liebe Frau Juhst,
    wie verhält es sich urheberrrechtlich mit der Verwendung von Links? Welche Grenzen setzt mir dabei das Urheberrecht? Was darf ich verwenden, was nicht?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre hilfreichen Antworten!
    alru2013

    • buechereizentrale schreibt:

      Hallo Alru2013,

      da kann ich auf folgende Vorschau aus dem Buch „Social Media Marketing und Recht“ (von Thomas Schwenke, O’Reilly, 2012) verweisen. Die Seiten 447 bis 449 beantworten Ihre Frage. Ganz wichtig ist dabei, dass es nur um eine Verlinkung und nicht um das Einbetten, also die direkte Anzeige des Inhaltes, geht. Das Buch wird überigens auch demnächst für Sie in unserer Fachbibliothek zur Ausleihe bereit stehen.

  5. hannatucher schreibt:

    Hallo Buechereizentrale,
    bei Bearbeitung von Lektion 4 taucht nochmal eine Frage zur Einbindung von Buchcovern in einem Blog auf. Ich war auf Feed-Suche auf der Web-Seite „Glanz&Elend“ und darüber habe ich dann einen kleinen Blog-Beitrag geschrieben. Ich hätte nun gern das dort besprochene Buchcover von der Web-Seite aus eingebunden: http://www.glanzundelend.de/Artikel/abc/s/arno-schmidt-vergnuegen.htm.
    Darf ich das und in welcher Weise muss ich auf Rechte hinweisen ?
    Viele Grüße von hannatucher

  6. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (3.KW’14) | Lesewolke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s