Lektion 17: Wikis


Was ist ein Wiki?

Ein Wiki ist eine Webseite, die es den Benutzern ermöglicht die Inhalte nicht nur zu lesen, sondern auch direkt zu bearbeiten. Dabei ist es nicht notwendig eine Software zu installieren, die Änderungen können direkt über den Browser und dem im Wiki enthaltenen Editor vorgenommen werden. Meist werden Wikis als Plattformen zur kooperativen Informations- und Wissenssammlung genutzt. Die Inhalte können gemeinsam gesammelt und strukturiert und zudem einer großen Menge an Nutzern zugänglich gemacht werden. Das wohl bekannteste Wiki, ist die frei zugängliche Online-Enzyklopädie Wikipedia. Natürlich gibt es in der Wikipedia einen Beitrag über Wikis. Die Büchereizentrale nutzt für einige Projekte Wikis. Vielleicht haben Sie ja bereits mit dem JULIUS-CLUB-Wiki gearbeitet?

Julius_Wiki

Aber auch im Onleihe Verbund NBib24 wird ein Wiki genutzt, um die wichtigsten Informationen an einem Ort zu sammeln und allen Verbundteilnehmern zugänglich zu machen.

NBib_Wiki

Welche Merkmale zeichnen Wikis aus?

Jede/r kann in einem Wiki schreiben (oft aber erst nach Anmeldung). Aufgrund von Spamproblemen sind viele Wiki-Anbieter inzwischen dazu übergegangen, das Schreiben erst nach einer Anmeldung zu gestatten.

Jedes Wiki verfügt über die Funktion Letzte Änderungen bzw. recent changes. Damit können die vorangegangenen Änderungen einer Wiki-Seite nachverfolgt und oft auch verglichen werden. Durch die automatische Versionierung der geschriebenen Seiten kann jede Fassung wieder hergestellt werden.

Oft enthalten Wikis Tools, die es ermöglichen Veränderungen im Wiki automatisch gemeldet zu bekommen. Das können z.B. RSS-Funktionen oder automatische Benachrichtigung per E-Mail sein.

Wiki-Seiten können aber auch mit anderen Tools angereichert werden. So können zum Beispiel RSS-Feeds on anderen Seiten oder z.B. ein Kalender in das Wiki eingebunden werden.

Benutzer müssen nicht mit HTML vertraut sein, um Inhalte hinzuzufügen oder zu bearbeiten. In den meisten Fällen wird ein einfacher Editor (wie z.B. auch in Ihrem Blog) verwendet. Es gibt auch Wikis, bei denen eine spezielle Syntax (Befehle für Formatierungen) verwendet werden muss. Wie so eine Syntax aussehen kann, können Sie dem Wikipedia-Spickzettel entnehmen.

Entdeckungsressourcen:

  • Ein Video, welches Wikis erklärt.
  • Wikis erstellen: Wikis werden mit ihren Merkmalen und ihrem Aufbau vorgestellt und ihr Einsatz in Bibliotheken diskutiert. Stabenau, Edlef;Plieninger, Jürgen. Berufsverband Information Bibliothek, Kommission für One-Person Librarians
  • Schauen Sie sich das Video-Tutorial zur Wikipedia an. Dort wird erklärt, wie Sie eine Wiki-Seite bearbeiten können.
  • Das LIS-Wiki kennen wir ja schon aus einer der ersten Lektionen. Suchen Sie doch hier nach „Wiki“ oder „Blogs“ und schauen Sie sich an, welche Informationen gesammelt wurden.
  • Ein interessanter Projektbericht zu „Wikipedia im Unterricht“ (PDF-Dokument)
  • ULB ZBMedizin Wissens-Wiki.
  • Personen-Wiki der SLUB Dresden.
  • Das Verbund-Wiki GBV, in dem (nicht nur) Informationen zum Gemeinsamen Bibliotheksverbund zu finden sind, neben Protokollen der Arbeitsgruppen gibt es auch andere hilfreiche Informationen
  • Jokers Bücher-Wiki

Einsatzzwecke

Vor allem in Intranets haben Wikis Vorteile. Oft werden Dokumente (Beschreibungen von Arbeitsgängen, Infozettel etc.) auf Fileservern abgelegt oder umfangreiche Linklisten erstellt. Das führt ziemlich schnell zu einer eher unübersichtlichen Sammlung von Dokumenten und Informationen. Bestimmte Texte sind in Ordnerstrukturen oft nur von denen wiederzufinden, die sie mal angelegt hatten. Die Suche nach Stichworten ist (fast) unmöglich. Der Umstieg auf ein Wiki kann sich hier lohnen. In einem Wiki können z.B.  Arbeitsgänge dokumentiert, neue Arbeitsgänge geplant oder Besprechungen vorbereitet werden. Es können auch Informationen, Recherchetools etc. für den Auskunftsplatz gesammelt werden. Durch die Suchfunktion kann z.B. schnell herausgesucht werden, was zu tun ist, wenn ein Schlüssel für die Schließschränke verloren wurde.

Ängste, Hürden

Fast immer ist beim Einsatz eines Wikis zu beobachten, dass das Prinzip “jede/r kann alles schreiben/ändern/löschen” vielen KollegInnen unheimlich ist. So folgt bald der Ruf nach Rechten, Rollen und Regeln. Nach mehr oder weniger längerer Nutzung wird aber oft klar, dass ein Wiki meist auch ohne Regeln und Rollen funktioniert.

Entdeckungsaufgaben

Wenn Ihnen das jetzt zu viel Theorie war, können Sie auch gleich ausprobieren, was Sie oben gelesen haben. Unter der Adresse http://18dinge.pbworks.com/w/page/76803848/FrontPage  ist ein Wiki für diesen Kurs eingerichtet. Verwendet wird dafür der Anbieter „PBWorks“. Auch hier wäre eine Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Passwort notwendig. Wir haben aber „Übungsaccounts“ angelegt, mit denen Sie das Wiki ohne das Erstellen eines eigenen Accounts testen können.

Nutzen Sie also gern eine der folgenden Kennungen:

Nutzername: wikiuser0001, Passwort: badger2lemon
Nutzername: wikiuser0002, Passwort: lion7banana
Nutzername: wikiuser0003, Passwort: turtle1kiwi
Nutzername: wikiuser0004, Passwort: pig7kiwi
Nutzername: wikiuser0005, Passwort: walrus7raisin

Im Moment ist es noch recht leer, aber das zu ändern hat jede/r selbst in der Hand 😉
Auf der Startseite sind einige Bearbeitungsmöglichkeiten beschrieben. Erweitern Sie das Wiki gern um zusätzliche Seiten oder fügen Sie Texte hinzu. In der Tabelle können Sie z.B. gemeinsam ein erstes Feedback zum Kurs abgeben.

Erstellen Sie einen Blogbeitrag über Ihre Entdeckungen. Was fanden Sie interessant? Welche Art von Anwendungen innerhalb der Bibliothek würde zu einem Wiki passen?

(Dieser Beitrag ist ein Remix aus Lektion 11 und 12 des Online-Kurses Bibliothek 2.009)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lektionen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lektion 17: Wikis

  1. Pingback: WikiWiki | Monchichi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s