Lektion 5: RSS in und für Bibliotheken


In der letzten Lektion haben wir uns mit RSS im Allgemeinen beschäftigt und einen Feedreader (Netvibes) genauer angeschaut und ausprobiert. Nun ist es an der Zeit bibliothekarische RSS-Angebote kennenzulernen und natürlich auch zu nutzen. Auf den Webseiten von Bibliotheken sind Newsfeeds oft, aber nicht immer vorhanden. Neben aktuellen Nachrichten, die als RSS-Feed angeboten werden, gibt es auch Feeds mit den aktuellen Neuerwerbungen.

RSS wird ebenfalls von Datenbankanbietern, einigen Verlagen oder Suchmaschinen verwendet und ist in Repositorien (Dokumentenservern) oder Discovery Systemen (so heißen die neueren Bibliothekskataloge) zu finden. In Ihrem Postfach erhalten Sie E-Mails von Kollegen, Newsletter und Mailinglisten. Das kann schnell unübersichtlich werden. Sie können einen RSS-Feed, z.B. für Neuerscheinungen zu einem bestimmten Thema in Ihrem RSS-Reader abonnieren. Somit von allen anderen Nachrichten trennen und genau dann lesen, wenn sie Zeit dafür haben. Sie können Ihren RSS-Reader auch neue Suchergebnisse zu einem für Sie relevanten Thema abfragen lassen. Die meisten Datenbanken erlauben nämlich auch eine Ausgabe der Suchergebnisse als RSS-Feed.

Wie Sie vielleicht jetzt schon erahnen, die Einsatzmöglichkeiten von RSS-Feeds sind vielfältig. Das Werkzeug verführt dazu viele Informationen zu abonnieren und erzeugt eventuell ein schlechtes Gewissen, weil man „nicht alles gelesen hat“. Um einen solchen Stress nicht hochkommen zu lassen, erinnern Sie sich daran, dass nicht alles gelesen werden muss. Fliegen Sie über die Informationen, picken Sie die Themen heraus, die Ihnen interessant erscheinen und nutzen Sie die „Alles als gelesen markieren“-Funktion. 😉

Entdeckungsressourcen:

  • RSS-Feeds der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
  • Hennepin County Library, großes Angebot verschiedener Feeds
  • mybibRSS, Das Feedangebot der TUB-HH, das es Ihnen erlaubt, die Neuerwerbungen der Bibliothek als RSS-Feed zu beziehen. Hier können Sie sich in einer Art Speisekarte die Literatur der Sie interessierenden Sachgebiete nach Themengebieten zusammenstellen. Falls Sie also nur wissen möchten, was so im Fachgebiet Verfahrenstechnik angeschafft wurde, wählen Sie nur dieses. Dieser Dienst ist noch nicht auf das neue Design der Website der Bibliothek umgestellt, funktioniert aber!
  • Feeds des KUG – Kölner Universitäts Gesamtkatalog

Aufgaben:

  • Schauen Sie sich die Ressourcen an und finden Sie weitere Angebote von deutschen Bibliotheken.
  • Sie suchen eine neue Arbeitsstelle? Dann nehmen Sie den Feed von OpenBiblioJobs in Ihren Feedreader! Hier finden Sie Stellenangebote aus der Welt der Bibliothekswesen.
  • Bauen Sie sich einen Feed von Neuerscheinungen aus ausgewählten Systemstellen aus dem Angebot der UB der TU Harburg mit Hilfe des Dienstes mybibRSS. Rufen Sie die Seite auf, wählen Sie eine oder mehrere Systemstellen. Vergeben Sie einen Namen und evtl. eine Beschreibung und drücken Sie Speichern. Sie erhalten dann die URL für diesen, speziell auf Sie zugeschnitten Feed und können die Adresse in Ihren Feedreader einfügen (Beispiel: 18Dinge).
  • Finden Sie den Newsfeed, mit dem Sie sich über neue Dokumente auf dem Publikationsserver des BIBs auf dem Laufenden halten können. Oder mögen Sie es lieber international? Dann auf zu E-LIS.
  • Schauen Sie sich einmal auf Ihrer eigenen Bibliothekswebsite um, und geben Sie – falls vorhanden – die Adresse des Feeds an.

Mehr erfahren?! : Was mache ich eigentlich wenn eine Webseite keinen RSS-Feed anbietet?

Glücklicherweise gibt es da draußen im Internet kompetente Menschen, die RSS-Feeds nutzen und ebenfalls vor dem Problem standen, dass Seiten keinen Newsfeed anbieten. Und daraus entstanden Dienste wie Feedity, mit dem man aus Webseiten einen RSS-Feed generieren kann. Die kostenlosen, ohne Anmeldung zu nutzenden erstellten Feeds sind zwar mit Beschränkungen belegt, zum Testen oder für die ein oder andere Seite reicht dies jedoch aus. Einen etwas anderen Ansatz verfolgt Page2RSS. Dieser Dienst beobachtet den angegebenen Link und aktualisiert den Newsfeed, sobald die Inhalte der beobachteten Seite sich ändern.

Eine weitere, elegante Möglichkeit: Erinnern Sie sich an das Thema Wegwerf-E-Mails aus Lektion 0? Einige dieser Dienste, z.B. Mmmmail liefern die an sie gesendeten E-Mails als RSS-Feed aus. Abonnieren Sie den Newsletter einer Seite ohne RSS mit dieser „Wegwerf“-E-Mail-Adresse und Sie können sich die Inhalte bequem in Ihren Feedreader liefern lassen.

(Dieser Beitrag ist ein Remix aus Lektion 5 des Kurses Netz Erfahren.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lektionen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Lektion 5: RSS in und für Bibliotheken

  1. 0kiruna0 schreibt:

    Hallo,
    mit den Aufgaben klappt bisher alles gut – Danke, dass Sie diesen Kurs anbieten. Leider lässt sich auf normalem Weg (also ohne Feedity) bei mir der Feed von Openbibliojobs nicht abonnieren und folgende Fehlermeldung erscheint: „Looks like this feed is not valid or currently not responding.“. Können Sie mir helfen?
    Danke und viele Grüße!

    • buechereizentrale schreibt:

      Hallo Okirunao,

      Entschuldigung, dass diese Antwort etwas länger gedauert hat. Die Kursleitung wurde letzte Woche von ein paar fiesen Viren außer Gefecht gesetzt. 😦

      Der Test mit Netvibes kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. Der „Hauptfeed“ kann dort ebenfalls nicht abonniert werden, aber bei den Einzelfeeds (Einrichtungstyp, Stellentyp) lässt sich was abonnieren. Nur die Kommentare senden nichts, verwundert aber auch nicht, da es keine Kommentare gibt. Scheinbar sind dort einfach ein paar Feeds angelegt, die keine Informationen versenden.

      • StefTscho schreibt:

        Hallo Okirunao,

        habe bei netvibes.com den RSS-Feed über „hinzufügen –> RSS-Feed“ für die Openbibliojobs unter „http://jobs.openbiblio.eu/“ anlegen können…vielleicht war das nur ein temporärer Fehler?
        LG

  2. Pingback: Lektion 5 | Monchichi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s