Lektion 0: 18 Dinge mit Bedacht


Vor dem offiziellen Kursstart am 4. November 2013, wollen wir Ihnen mit dieser Vorlektion einige hilfreiche Informationen zur Verfügung stellen.

Eine wichtige Voraussetzung im Netz – nicht nur für diesen Kurs – ist die Nutzung einer kontextabhängigen E-Mail-Adresse. Berufliche Dinge laufen über die institutionelle Adresse, private Dinge über eine private Mailadresse. Und für Spielereien und Tests sollten Sie sich eine “Spieladresse” anlegen. Nicht nur um Infomails und Spam von Job- und Privatmails fernzuhalten, sondern auch um die Informationen besser dosieren zu können.

Sie haben dafür u.a. folgende Möglichkeiten:

  • Nutzung einer kostenfreien Mailadresse bei einem Anbieter (GMX.net, Hotmail, Google, Yahoo usw.)
  • Nutzung eines eigenen Servers (die Miete dafür beginnt bei 1-2 Euro/Monat), der Domainname kann selbst bestimmt werden (sofern noch frei)
  • Wegwerfadressen: Praktisch, wenn es nur darum geht, sich irgendwo “spurlos” anzumelden. Diese Dienste können kostenlos genutzt werden und dienen u.a. dazu auf sogenannte Bestätigungsmails, die man bei fast allen Diensten zugeschickt bekommt, antworten zu können ohne eine echte Adresse nutzen zu müssen.
    Beispiele: Mailinator und trashmail.de – Kostenlose Wegwerf E-Mail-Adresse, natürlich gibt es noch weitere.

Anonymität

Ausgestattet mit der oben erwähnten “Spieladresse” und einem Ihrem Umfeld unbekannten “Künstlernamen“, haben Sie die Möglichkeit sich unbeobachtet auszuprobieren. Zumindest solange Sie personenbezogene Informationen (z.B. Wohnort, Arbeitsplatz, Körpermerkmale, Bilder von sich …) vermeiden.

Möchten Sie unerkannt bleiben, achten Sie bitte auch darauf, welche Dienste Sie miteinander verknüpfen. Bei vielen Services können Sie sich inzwischen mit Ihrem Facebook, Google oder Twitter-Account anmelden. Dies kann Ihnen zwar ein Passwort sparen, schafft jedoch Verknüpfungen, die unter Umständen Ihre Identität preisgeben können.

“Und wie geht das dann mit der Teilnahmebestätigung?”

Wenn Sie an einer Teilnahmebescheinigung interessiert sind, benötigen wir zu Ihrem Pseudonym auch Ihren echten Namen. Diese Information unterliegt selbstverständlich dem Datenschutz und wird dementsprechend vertraulich behandelt. Alle weiteren Informationen dazu erhalten Sie in Lektion 1.

Entdeckungsaufgaben:

  1. Überlegen Sie sich, wie Sie den Kurs bestreiten wollen. Klarname oder Pseudonym?
  2. Schauen Sie sich die beiden oben genannten Wegwerfadressen-Anbieter an. Probieren Sie die Dienste aus.
  3. Sie brauchen oder wollen noch eine “Spieladresse”? Legen Sie eine an, dann ist zu Kursbeginn alles bereit.
  4. Scheuen Sie sich nicht bei Fragen oder Anmerkungen die Kommentarfunktion unterhalb des Beitrages zu nutzen .

(Dieser Beitrag ist ein Remix aus Lektion 0 des Kurses Netz Erfahren.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lektionen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Lektion 0: 18 Dinge mit Bedacht

  1. puschki schreibt:

    Hallo, lieber Selbstlernkurs, ich habe gerade eine gemütliche Mittagspause mit der Erstellung meines ersten blogs verbracht. Es war sehr aufregend. Hier mein Blogname: selbstlernkurspuschki

    Bis später!

  2. buechereizentrale schreibt:

    Hallo Puschki,

    willkommen zu den 18 Dingen. 🙂 Schön, dass Ding 1 so gut geklappt hat. Auch Ihr Blog ist ab sofort im Blogroll (dient als Teilnehmerliste) zu finden (rechts in der Navigation).

  3. Hallo Zusammen, habs geschafft 🙂 Blogname: bibliothekzurschoenenaussicht

    • buechereizentrale schreibt:

      Hallo Bibliothekzurschoenenaussicht. 😉
      Wunderbar, dass es so gut geklappt hat. Viel Erfolg und Spaß bei den 18 Dingen. Die „schöne Aussicht“ ist nun auch in der Blogroll aufgenommen.

  4. lesepro schreibt:

    Hier mein 1.Versuch…

    • buechereizentrale schreibt:

      Hallo Lesepro,
      herzlich willkommen zu den 18 Dingen!

      Der Link zum Blog hat noch gefehlt: http://webinar8c.wordpress.com/
      Aber ich habe ihn gefunden. 🙂 Wie habe ich das gemacht? Einfach auf Ihren Namen hier im Kommentar geklickt. So kann man auch die Blogs der anderen aufrufen, falls mal der Link fehlt. Die Leseprobe ist nun in der Blogroll zu finden.
      In dieser Buchhandlung wird das Stöbern ja recht interessant. 😉

      Viel Spaß und Erfolg.

  5. museumsbibliothek schreibt:

    Hallo Zusammen, auch ich hab’s geschafft und mein Blogname: museumsbibliothek

    Viele Grüße

  6. rosarot2013 schreibt:

    Hallo zusammen, bin ab heute auch dabei. Mein Blogname:
    rosarotblog

  7. petri1512 schreibt:

    Hallöchen zusammen, würde mich auch gern an den Lektionen versuchen.
    Mein Blogname http://petri1512.wordpress.com/

  8. slemmi schreibt:

    Hallo,
    mein Blogname ist slemmi.wordpress.com.

  9. kleinemaus1999 schreibt:

    Hallo Leute 🙂
    mandyfeisthauer.wordpress.com

  10. zitroniker schreibt:

    Hallo,
    zitroniker.wordpress.com macht auch noch mit.
    Grüße

  11. muriel1970 schreibt:

    Hallo allerseits, auch ich habe mich rangewagt. Mein Name ist muriel1970. Freue mich auf weitere Aufgaben. LG

  12. constanze05 schreibt:

    Freue mich diesen Kurs mitmachen zu dürfen. Mein blogname: bibliotheksfee

  13. constanze05 schreibt:

    Sorry beim Blognamen vertippt: bibliothekselfe ;-).

  14. franz eberhofer schreibt:

    Können eigene Kommentare wieder gelöscht werden?

  15. unwu schreibt:

    Hier mein Blog http://unwu.wordpress.com
    Viele Grüße Uwe Nüstedt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s